Der Altar

Eine besondere Kostbarkeit der Dorfkirche findet man an der Wand rechts vom Altar: einen Schnitzaltar aus dem späten 15. Jahrhundert. Im Mittelfeld des spätgotischen Schnitzretabels findet sich Maria zwischen den Figuren der Heiligen Barbara und Katharina. In den Seitenflügeln sind Darstellungen der Heiligen Andreas und Antonius sowie von Maria Magdalena erhalten geblieben. Die Rückseite dieses Altares zeigt in Tempera eine qualitätsvolle Darstellung der Verkündigung.

 

 

Altar aus dem 15. Jahrhundert
Der Altar geschlossen